Beratungsstellen "Beratung zur beruflichen Entwicklung"

Auf dem Weg zurück in den Beruf könnte auch das Programm „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ , sowie die „Fachberatung zur Anerkennung von im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“ für Sie interessant sein.

Bei der "Beratung zur beruflichen Entwicklung“ wird Ihr beruflicher Weg ganz individuell betrachtet.
Gemeinsam mit einer Beraterin oder einem Berater entwickeln Sie konkrete Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft. Typische Anlässe für die Inanspruchnahme einer Beratung zur beruflichen Entwicklung sind zum Beispiel:

  • Beruflicher Aufstieg und/oder Übernahme neuer Aufgaben
  • Berufliche Neuorientierung
  • Rückkehr in den Beruf nach einer Familienphase
  • Umorientierung, da die eigene berufliche Qualifikation nicht mehr gefragt ist
  • Veränderung/Ausweitung der beruflichen Tätigkeit, z.B. wenn der Minijob nicht mehr ausreichend ist
  • Beratung zu beruflichen Möglichkeiten bei fehlendem beruflichen Abschluss
  • Suche nach beruflichen Alternativen, wenn der erlernte Beruf aus persönlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann.

 

Einige Beratungsstellen bieten auch eine "Fachberatung zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen" an.
Diese vermittelt umfassende Information über gesetzliche Rahmenbedingungen, Handlungsmöglichkeiten und den Ablauf des Anerkennungsverfahrens. Hier können Sie klären lassen, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und wie erforderliche Nachweise kostengünstig beschafft werden können. Die Fachberatung erläutert Bescheide und Auflagen, die bei einer Teilanerkennung gemacht werden. Sie hilft, eine geeignete Qualifizierungsmaßnahme zur Erlangung einer Gleichwertigkeitsfeststellung zu finden, außerdem berät sie bei der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten für eventuelle Qualifizierungsmaßnahmen.

 

Die Beratung zur beruflichen Entwicklung und das Förderangebot der Fachberatung zielen auf die Verbesserung der beruflichen Situation der Ratsuchenden.

  • Beraten dürfen speziell ausgewiesene Beratungsstellen.
  • Für eine Beratung benötigen Sie einen Termin.
  • Die Beratung kann bis zu neun Stunden umfassen und ist kostenlos.

 

Ansprechpartner für die Beratung zur beruflichen Entwicklung im Kreis Mettmann

VHS Langenfeld

Beratung
Irene van Dassen

Volkshochschul-Zweckverband Hilden-Haan (VHS)

Geschäftsstelle Hilden
Monika Wetzler-Vogt

Volkshochschul-Zweckverband Mettmann-Wülfrath (VHS)

Beratung
Barbara Lorenz-Allendorf