Möglichkeiten der Berufstätigkeit:

Wie kann ich arbeiten?

Sie wünschen sich Flexibilität? Sie wollen schnell eine Arbeit finden? Oder denken Sie über eine berufliche Selbstständigkeit nach?
Neben einer klassischen Vollzeit-Anstellung gibt es viele Möglichkeiten, berufstätig zu sein. Wichtig ist, dass die Form der Beschäftigung zu Ihrem Lebenskontext, zu Ihrer Familiensituation und zu Ihren beruflichen Zielen passt.

Viele Unternehmen suchen Personal, das flexibel einsatzfähig ist. Wenn Sie Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren wollen, könnten übergangsweise „Minijob“ oder „Midijob“ oder eine Teilzeit bis zu 30 Stunden interessant sein. Weitere Möglichkeiten sind Zeitarbeit oder eine selbständige Tätigkeit.

 

Minijob
Ein Minijob kann ein erster Einstieg sein. Neben der flexiblen Arbeitszeit klingt der finanzielle Aspekt "Brutto für Netto" attraktiv. Deshalb sind Minijobs bei vielen Arbeitnehme_innen sehr beliebt. Ein "Minijob" bietet selten eine dauerhafte Perspektive und ein existenzsicherndes Einkommen - auch im Alter.

 

Midijob

Bei einem „Midijob“ handelt es sich um ein Beschäftigungsverhältnis mit einem Arbeitsentgelt das über dem eines Minijobs liegt - zwischen 450,01 und 1.300 €. Hier gibt es einen Übergangsbereich, in dem die Sozialabgaben gestaffelt sind, damit die Abzüge nicht schlagartig steigen.

 

(Vollzeitnahe) Teilzeit

Viele Unternehmen suchen Personal, das flexibel einsatzfähig ist. Wenn Sie Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren wollen, könnten eine Tätigkeit in Teilzeit bis zu 30 Stunden für Sie interessant sein.

Seit dem 1. Januar 2019 gilt die Brückenteilzeit. Sie ermöglicht befristete Teilzeittätigkeit mit einem Rückkehrrecht in die vorherige Arbeitszeit.
Mehr Informationen: www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Brueckenteilzeit/brueckenteilzeit.html

 

Zeitarbeit
Wenn Sie möglichst schnell in das Berufsleben starten wollen, kann auch die Vermittlung über eine Zeitarbeitsfirma eine Alternative sein. Sie lernen gegebenenfalls verschiedene Arbeitgeber kennen und können sich ein Bild von Ihrem zukünftigen Wunscharbeitsplatz machen. Eine Übernahme aus der Zeitarbeit ist möglich.

Selbstständigkeit
Als Alternative zur angestellten Tätigkeit können Sie den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit wagen. Bereits heute wird in Nordrhein-Westfalen jedes dritte Unternehmen von einer Frau geführt. Eine Gründung muss gut geplant sein. Je nach Branche können Sie die selbstständige Arbeit flexibel gestalten, was die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtert.

Weiterführende Informationen finden Sie in der linken Spalte.

Konkrete Angebote im Kreis Mettmann finden Sie über den Angebotsfinder rechts.