Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt laden

PCEtLSBHVHJhbnNsYXRlOiBodHRwczovL2d0cmFuc2xhdGUuaW8vIC0tPg0KIDxzZWxlY3Qgb25jaGFuZ2U9ImRvR1RyYW5zbGF0ZSh0aGlzKTsiIGNsYXNzPSJub3RyYW5zbGF0ZSIgaWQ9Imd0cmFuc2xhdGVfc2VsZWN0b3IiIGFyaWEtbGFiZWw9IldlYnNpdGUgTGFuZ3VhZ2UgU2VsZWN0b3IiPjxvcHRpb24gdmFsdWU9IiI+U2VsZWN0IExhbmd1YWdlPC9vcHRpb24+PG9wdGlvbiB2YWx1ZT0iZGV8emgtQ04iPueugOS9k+S4reaWhzwvb3B0aW9uPjxvcHRpb24gdmFsdWU9ImRlfGVuIj5FbmdsaXNoPC9vcHRpb24+PG9wdGlvbiB2YWx1ZT0iZGV8ZnIiPkZyYW7Dp2Fpczwvb3B0aW9uPjxvcHRpb24gdmFsdWU9ImRlfGRlIj5EZXV0c2NoPC9vcHRpb24+PG9wdGlvbiB2YWx1ZT0iZGV8aXQiPkl0YWxpYW5vPC9vcHRpb24+PG9wdGlvbiB2YWx1ZT0iZGV8cHQiPlBvcnR1Z3XDqnM8L29wdGlvbj48b3B0aW9uIHZhbHVlPSJkZXxydSI+0KDRg9GB0YHQutC40Lk8L29wdGlvbj48b3B0aW9uIHZhbHVlPSJkZXxlcyI+RXNwYcOxb2w8L29wdGlvbj48L3NlbGVjdD48c3R5bGU+I2dvb2ctZ3QtdHR7ZGlzcGxheTpub25lIWltcG9ydGFudDt9Lmdvb2ctdGUtYmFubmVyLWZyYW1le2Rpc3BsYXk6bm9uZSFpbXBvcnRhbnQ7fS5nb29nLXRlLW1lbnUtdmFsdWU6aG92ZXJ7dGV4dC1kZWNvcmF0aW9uOm5vbmUhaW1wb3J0YW50O30uZ29vZy10ZXh0LWhpZ2hsaWdodHtiYWNrZ3JvdW5kLWNvbG9yOnRyYW5zcGFyZW50IWltcG9ydGFudDtib3gtc2hhZG93Om5vbmUhaW1wb3J0YW50O31ib2R5e3RvcDowIWltcG9ydGFudDt9I2dvb2dsZV90cmFuc2xhdGVfZWxlbWVudDJ7ZGlzcGxheTpub25lIWltcG9ydGFudDt9PC9zdHlsZT4NCjxkaXYgaWQ9Imdvb2dsZV90cmFuc2xhdGVfZWxlbWVudDIiPjwvZGl2Pg0KPHNjcmlwdD5mdW5jdGlvbiBnb29nbGVUcmFuc2xhdGVFbGVtZW50SW5pdDIoKSB7bmV3IGdvb2dsZS50cmFuc2xhdGUuVHJhbnNsYXRlRWxlbWVudCh7cGFnZUxhbmd1YWdlOiAnZGUnLGF1dG9EaXNwbGF5OiBmYWxzZX0sICdnb29nbGVfdHJhbnNsYXRlX2VsZW1lbnQyJyk7fWlmKCF3aW5kb3cuZ3RfdHJhbnNsYXRlX3NjcmlwdCl7d2luZG93Lmd0X3RyYW5zbGF0ZV9zY3JpcHQ9ZG9jdW1lbnQuY3JlYXRlRWxlbWVudCgnc2NyaXB0Jyk7Z3RfdHJhbnNsYXRlX3NjcmlwdC5zcmM9J2h0dHBzOi8vdHJhbnNsYXRlLmdvb2dsZS5jb20vdHJhbnNsYXRlX2EvZWxlbWVudC5qcz9jYj1nb29nbGVUcmFuc2xhdGVFbGVtZW50SW5pdDInO2RvY3VtZW50LmJvZHkuYXBwZW5kQ2hpbGQoZ3RfdHJhbnNsYXRlX3NjcmlwdCk7fTwvc2NyaXB0Pg0KDQo8c2NyaXB0Pg0KZnVuY3Rpb24gR1RyYW5zbGF0ZUdldEN1cnJlbnRMYW5nKCkge3ZhciBrZXlWYWx1ZSA9IGRvY3VtZW50Wydjb29raWUnXS5tYXRjaCgnKF58OykgP2dvb2d0cmFucz0oW147XSopKDt8JCknKTtyZXR1cm4ga2V5VmFsdWUgPyBrZXlWYWx1ZVsyXS5zcGxpdCgnLycpWzJdIDogbnVsbDt9DQpmdW5jdGlvbiBHVHJhbnNsYXRlRmlyZUV2ZW50KGVsZW1lbnQsZXZlbnQpe3RyeXtpZihkb2N1bWVudC5jcmVhdGVFdmVudE9iamVjdCl7dmFyIGV2dD1kb2N1bWVudC5jcmVhdGVFdmVudE9iamVjdCgpO2VsZW1lbnQuZmlyZUV2ZW50KCdvbicrZXZlbnQsZXZ0KX1lbHNle3ZhciBldnQ9ZG9jdW1lbnQuY3JlYXRlRXZlbnQoJ0hUTUxFdmVudHMnKTtldnQuaW5pdEV2ZW50KGV2ZW50LHRydWUsdHJ1ZSk7ZWxlbWVudC5kaXNwYXRjaEV2ZW50KGV2dCl9fWNhdGNoKGUpe319DQpmdW5jdGlvbiBkb0dUcmFuc2xhdGUobGFuZ19wYWlyKXtpZihsYW5nX3BhaXIudmFsdWUpbGFuZ19wYWlyPWxhbmdfcGFpci52YWx1ZTtpZihsYW5nX3BhaXI9PScnKXJldHVybjt2YXIgbGFuZz1sYW5nX3BhaXIuc3BsaXQoJ3wnKVsxXTtpZihHVHJhbnNsYXRlR2V0Q3VycmVudExhbmcoKSA9PSBudWxsICYmIGxhbmcgPT0gbGFuZ19wYWlyLnNwbGl0KCd8JylbMF0pcmV0dXJuO2lmKHR5cGVvZiBnYT09J2Z1bmN0aW9uJyl7Z2EoJ3NlbmQnLCAnZXZlbnQnLCAnR1RyYW5zbGF0ZScsIGxhbmcsIGxvY2F0aW9uLmhvc3RuYW1lK2xvY2F0aW9uLnBhdGhuYW1lK2xvY2F0aW9uLnNlYXJjaCk7fXZhciB0ZUNvbWJvO3ZhciBzZWw9ZG9jdW1lbnQuZ2V0RWxlbWVudHNCeVRhZ05hbWUoJ3NlbGVjdCcpO2Zvcih2YXIgaT0wO2k8c2VsLmxlbmd0aDtpKyspaWYoc2VsW2ldLmNsYXNzTmFtZS5pbmRleE9mKCdnb29nLXRlLWNvbWJvJykhPS0xKXt0ZUNvbWJvPXNlbFtpXTticmVhazt9aWYoZG9jdW1lbnQuZ2V0RWxlbWVudEJ5SWQoJ2dvb2dsZV90cmFuc2xhdGVfZWxlbWVudDInKT09bnVsbHx8ZG9jdW1lbnQuZ2V0RWxlbWVudEJ5SWQoJ2dvb2dsZV90cmFuc2xhdGVfZWxlbWVudDInKS5pbm5lckhUTUwubGVuZ3RoPT0wfHx0ZUNvbWJvLmxlbmd0aD09MHx8dGVDb21iby5pbm5lckhUTUwubGVuZ3RoPT0wKXtzZXRUaW1lb3V0KGZ1bmN0aW9uKCl7ZG9HVHJhbnNsYXRlKGxhbmdfcGFpcil9LDUwMCl9ZWxzZXt0ZUNvbWJvLnZhbHVlPWxhbmc7R1RyYW5zbGF0ZUZpcmVFdmVudCh0ZUNvbWJvLCdjaGFuZ2UnKTtHVHJhbnNsYXRlRmlyZUV2ZW50KHRlQ29tYm8sJ2NoYW5nZScpfX0NCjwvc2NyaXB0Pg0K

Wie an geeignete Fachkräfte kommen und diese auch halten?

Für jedes dritte Unternehmen in Deutschland stellt Fachkräftemangel das höchste Konjunkturrisiko dar. Durch die demografischen Veränderungen sollten Sie als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber die eigene Entwicklung schon heute gezielt planen und vorbereiten. Engagierte und qualifizierte Mitarbeiter_innen können durch überlegte Maßnahmen an Ihr Unternehmen gebunden werden. Passen Sie Ihre betrieblichen Rahmenbedingungen daher an, um Ihren Mitarbeiter_innen beispielsweise so den beruflichen Wiedereinstieg nach der Eltern- oder Erziehungszeit zu erleichtern.

Gleichzeitig wird das Arbeitskräfte- und Qualifikationspotenzials von Frauen nicht voll ausgeschöpft. Es lohnt sich daher, sich mit Strategien speziell zur Gewinnung weiblicher Beschäftigter zu befassen.

Fachkräfte Team (2 Frauen und 3 Männer)

Auch die Auseinandersetzung mit der Frage, wie die Förderung beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen von Frauen im Unternehmen umgesetzt werden kann, zahlt sich aus. Viele Unternehmen sind bei der Rekrutierung von weiblichen Fachkräften bereits erfolgreich, stellen aber fest, dass sich die gut qualifizierten Frauen nicht im erwarteten Ausmaß in Spezialisten- bzw. Führungspositionen wiederfinden.

Familienfreundliche Unternehmen sind bei der Rekrutierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Vorteil, denn immer mehr wird bei der Wahl ihres Arbeitgebers auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen geachtet – und das gilt sowohl für Frauen als auch für Männer. Dabei ist entscheidend, die eigenen Aktivitäten im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit besonders bei der weiblichen Zielgruppe bekannt zu machen.

Skip to content